Innovative Paymentlösungen für Social Media Marketing

0

Facebook, WhatsApp und Co – kaum jemand, der diese sozialen Netzwerke nicht nutzt. Für Händler bieten diese Plattformen große Möglichkeiten: Mit cleverem Social Media Marketing lassen sich einzelne Zielgruppen ohne großen Aufwand passgenau und individuell ansprechen – wie das geht, zeigt das Kosmetiklabel Skineco mit dem One Page Shop von Concardis.

196 Minuten: So viel Zeit verbringen die Deutschen laut ARD-ZDF-Onlinestudie 2018 durchschnittlich pro Tag im Internet – das sind ganze 47 Minuten mehr als noch im Vorjahr. Die Rolle der Social Media Plattformen ist dabei nicht zu unterschätzen: Laut Statista lag die durchschnittliche, tägliche Verweildauer in sozialen Netzwerken 2017 bei etwa 73 Minuten. Für Händler bieten die sozialen Medien enormes Potenzial, eine stärkere Kundenbindung aufzubauen und mehr Umsatz zu kreieren. Insbesondere kleinere Händler können davon profitieren.

Modernes Marketing für Naturkosmetik

Der Naturkosmetik-Hersteller ­Skineco setzt bereits voll auf ­Social Media Marketing: Unter der Leitung von Sasa Djakovic vertreibt der Onlinehändler seit 2006 Pflegeprodukte aus Ziegenmilch, die ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Über eine eigene Marketing-Abteilung oder ein hohes Budget für Werbemaßnahmen verfügt das Familienunternehmen nicht. Um dennoch erfolgreiche Kampagnen durchführen zu können, nutzt es für gezieltes Social Media Marketing den One Page Shop von Concardis. Die schlanke Lösung für den E-Commerce vereint Einkaufsplattform und Payment in einem. Das heißt, Händler können ihre Produkte, Gutscheine und Dienstleistungen in den kleinen Shop in nur wenigen Schritten einbinden, während die gängigen Bezahl­arten dabei direkt auf der Seite integriert sind. Der One Page Shop kann daher sowohl als eigenständiger E-Commerce-Shop als auch für zusätzliche Marketing-Maßnahmen genutzt werden. Es fallen weder Zusatzkosten für ein teures Shopsystem, noch für das Hosting oder die IT-Implementierung an. Die Einrichtung ist so einfach gestaltet, dass keine Programmierkenntnisse benötigt werden.

Mehr Reichweite und intensive Kundenbindung

Für seine Social Media Kampagnen teilt Sasa Djakovic einfach den Link zu einem One Page Shop auf der gewünschten Plattform oder im Messenger und führt so seine Kunden direkt zur Angebotsseite. Dort können die Produkte und Rabatte mit nur wenigen Klicks ausgewählt und bezahlt werden – ohne umständliche Weiterleitungen zu ­einer Website oder externen Bezahlseite. Für die Nutzer bietet der One Page Shop hohen Komfort, dank kurzer Ladezeiten und schlankem Design auch auf mobilen Endgeräten. Durch das Netzwerk an Stamm- und Neukunden sowie Freunden und Mitarbeitern verbreiten sich die Links oft sehr schnell, was die Reichweite der Skineco-Aktionen enorm erhöht.

Das Beste: Es können mehrere One Page Shops gleichzeitig erstellt werden – je nach Aktion oder Thema. Dadurch lassen sich unterschiedliche Kampagnen gezielt auf bestimmte Kunden­gruppen und soziale Netzwerke ausrichten. So legt Skineco exklusive WhatsApp-Gruppen für Stammkunden an und postet dort ­regelmäßig Links zu verschiedenen One Page Shops mit ­besonderen Aktionen. Die Angebote lassen sich immer wieder anpassen und die Kundenbeziehung wird gepflegt.

Skineco zeigt, dass Social Media Marketing mit den richtigen, innovativen Payment­lösungen ganz einfach sein kann. Davon profitieren gerade E-Commerce-Einsteiger, die so Fuß im Onlinehandel fassen können. Aber auch etablierte Unternehmen, die bereits eine eigene Website und einen Onlineshop betreiben, erschließen mit dem One Page Shop neue Vertriebs­wege und intensivieren die Kundenbindung – ein Muss im digitalen Zeitalter.

Artikel kommentieren