Wie der digitale Zahlungsverkehr die Zukunft erobert

0

Schöne neue bargeldlose Welt? Die Zukunft des Handels findet auf allen Ebenen statt. Neue Technologien und Omnichannel-Zahlungsmethoden machen ein naht- und bargeldloses Einkaufserlebnis möglich.

Kreditkarten leisten das global, sind aber bei mobilen und Online-Zahlungen weniger komfortabel einsetzbar. Dank NFC- Chips ist das kontaktlose Bezahlen – vor allem per Smartphone oder -watch – jedoch im Nu erledigt. Der Aufstieg von E-Wallets wie Apple Pay oder Android Pay macht das digitale und stationäre Einkaufen zum biometrisch abgesicherten Kinderspiel. Und Instant Payment ist auf dem besten Weg, Zahlungen in Echtzeit zu ermöglichen. In der Zwischenzeit versuchen die großen Payment Service Provider (PSP) sämtliche Kanäle über eine einzige Plattform zu bündeln. Schöne neue bargeldlose Welt? Nicht ganz: Während in Schweden laut der Financial Times nur noch 19 Prozent aller Zahlungen in bar abgewickelt werden, sieht das in Deutschland ganz anders aus: Laut der Bundesbank-Studie zum „Zahlungsverhalten in Deutschland 2017“ ist Bargeld mit 48 Prozent gemessen an den Umsätzen immer noch die klare Nummer 1.

Dennoch erwarten laut der internationalen Studie Mobile Customer Experience 45 Prozent der Verbraucher bis 2025 überall, jederzeit und alles mit ihren Mobilgeräten bezahlen zu können. Uns steht eine bargeldlose, friktionsfreie Zahlungszukunft bevor, indem auch das Internet der Dinge (Internet of Things IoT) eine Rolle spielt: Kleine und große Geräte wickeln im Hintergrund Zahlungen für uns ab, das Auto begleicht die Parkgebühr und der Kühlschrank den Supermarkteinkauf. Traditionelle Finanzdienstleister, Acquirer, Kartenorganisationen, Netzbetreiber, FinTechs sowie große Internet-Unternehmen positionieren sich neu. Wer die Nase vorn haben will, muss Händlern geringe Prozesskosten, hohe Zahlungs­garantien und gleichzeitig Mehrwert für den Kunden bieten. Denn egal, auf welchem Kanal: Vertrauen, Sicherheit und Komfort sind im Payment immer noch die wichtigsten Treiber.

Artikel kommentieren