Alipay mit deutschem Angebot

0

Das Hotel Crowne Plaza Berlin City Centre wartet mit neuem Service für Reisende aus Asien auf: Chinesische Hotelgäste zahlen ab jetzt per Smartphone und Alipay.

Das Crowne Plaza Berlin City Centre verzeichnet seit zwei Jahren steigende Besucherzahlen aus Fernost. Dieser wachsenden Kundengruppe bietet das Vier-Sterne-Plus-Hotel nun gewohnten Zahlkomfort. Denn: Alipay hat bereits mehr als 450 Millionen aktive Nutzer in China.

„Die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen und ihren Ansprüchen an moderne Hotellerie und Gastronomie gerecht zu werden, ist für uns oberstes Gebot. Wir machen ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich, vom Check-in bis zum Begleichen der Rechnung. Wir möchten, dass sich unsere Gäste wie zu Hause fühlen. Mit Alipay können wir chinesischen Reisenden den Bezahlservice bieten, den sie gewohnt sind“,
Gregor Linhart, Director Business Development der Albeck & Zehden Hotels.

Durchschnittlich 8.000 chinesische Touristen übernachten jährlich im Crowne Plaza. Das Hotel hat sich auf die Gäste aus Fernost eingestellt und bietet ein traditionelles warmes Frühstück, drei chinesische TV-Programme, chinesisch sprechendes Personal sowie Hotel- und Stadtinformationen zu Berlin in Mandarin. Auch die chinesische Kreditkarte Union Pay wird bereits an der Rezeption bei Zahlungen akzeptiert.

Marcus W. Mosen, CEO von Concardis: „Als Payment Service Provider helfen wir deutschen Hoteliers und Gastronomen, ihre Terminals ohne zusätzlichen Investitionsaufwand Alipay-funktionsfähig zu machen. Wir übernehmen die Implementierung der notwendigen Software und sorgen für die reibungslose Abwicklung des Bezahlvorgangs.“ Ein Softwareupdate für die Terminals genügt. Gezahlt wird ab dann mit dem Smartphone: Auf dem Terminal des Hotels wird ein QR-Code erzeugt, den der Gast ganz einfach mit der Alipay-App einscannt.

Rita Liu, Head of Europe, Middle East, and Africa von Alipay: „Die Kooperation mit dem Crowne Plaza ist ein weiterer wichtiger Schritt unserer Expansion im deutschen Markt. In einer sechswöchigen Pilotphase werden wir Alipay in den einzelnen Shops ausgewählter namhafter Markenhersteller anbieten. Danach werden wir das Angebot flächendeckend im Markt ausweiten.“

Das Crowne Plaza Berlin City Centre ist neben dem Juwelierhaus Wempe, TOD`s und Timberland bereits der vierte Pilotkunde von Concardis, der Alipay in sein Zahlungsportfolio integriert. Concardis kooperiert seit Juni dieses Jahres mit Alipay und wird die Zahlmethode schrittweise für sein gesamtes Kundenportfolio freischalten. Das lohnt sich besonders für Hoteliers: Die Übernachtungen chinesischer Gäste sind laut der Deutschen Zentrale für Tourismus von 2004 bis 2014 um mehr als das Zweieinhalbfache gestiegen und lagen 2014 bei mehr als zwei Millionen. Tendenz weiter steigend. Laut der Financial Times geben chinesische Touristen in Deutschland durchschnittlich 5.200 US Dollar aus – rund 4.650 Euro.

Artikel kommentieren