ALDI Nord automatisiert Bargeldverarbeitung

0

ALDI Nord automatisiert sämtliche Bargeldprozesse im Backoffice und setzt dabei auf die Cash-Recycling-Lösung CI-100 des Bargeldspezialisten GLORY.Das System steigert die Sicherheit und reduziert den Zeitaufwand für Mitarbeiter beim Umgang mit Bargeld – bei Arbeitsbeginn, Dienstgruppenwechsel und Tagesabschluss. Mitarbeiter können sich selbständig ihre Wechselgeldkasse über das Cash-Management-System vorbereiten und aushändigen lassen. Dafür melden sie sich über ein Touch-Display mit Mitarbeiternummer und Passwort an. Am Ende des Arbeitstags legen sie die losen Scheine in ein Eingabefach und schütten die Münzen in ein Münzmodul. Das Zählen erfolgt dann automatisiert und Abrechnungsdifferenzen gehören damit der Vergangenheit an.

„Die Umstellung auf eine automatisierte Bargeldabwicklung bedeutet für die Mitarbeiter mehr Zeit für die Kunden. Und wir sparen Geld“, sagt Christian Kilbert, Geschäftsführer der Regionalgesellschaft Radevormwald und Projektverantwortlicher. „Bis Ende März 2018 haben wir ca. 1.300 Geräte und damit einen Großteil unserer Märkte in Deutschland mit der neuen Hardware ausgestattet. Die Zustimmung unserer Mitarbeiter zu dieser neuen Technik ist überwältigend.“

Thomas Rausch, Vertriebsdirektor Deutschland bei GLORY, ergänzt: „Bargeld bindet in vielen Prozessschritten Ressourcen. Mit einem automatisierten Cash Management können diese Ressourcen freigesetzt und an anderer Stelle sinnvoll eingesetzt werden. So entlastet das System Mitarbeiter von unproduktiven Routinetätigkeiten und verschafft ihnen mehr Zeit für den Kundenservice. Denn das eigentliche Kapital für den Handel ist letzten Endes der zufriedene Kunde.“

Artikel kommentieren