Innovationen für die Zukunft des Einkaufens

0

Diebold Nixdorf präsentiert zur EuroCIS neue Technologien, die kanalübergreifend inituitive Consumer Journeys ermöglichen und das Einkaufserlebnis im Handel optimieren.  Unter dem Dach seines Storerevolution Programms zeigt Diebold Nixdorf in Halle 9 Stand C26 Lösungen für die Zukunft des Einkaufens.

Handelsunternehmen müssen heute in der Lage sein, neue Touchpoints und neue technologische Anwendungen schnell implementieren zu können. Hier setzt Diebold Nixdorf mit  Storevolution an: Customer Centricity, Store Digitalization und High Connectivity sind die Eckpfeiler für den Handel der Zukunft. Die schnelle Bereitstellung und der verlässliche Betrieb von Technologien verschiedener Anbieter im Rahmen eines Store-as-a-Service Angebotes sichern den Erfolg langfristig ab. Im Mittepunkt des Messeauftritts stehen deshalb Innovationen, die alle Prozesse entlang der Customer Journey  durchgängig abbilden:

  • Zur EuroCIS präsentiert Diebold Nixdorf  Lösungen für die Implementierung neuer Consumer Journeys:  „Scan & Go“ ist eine Variante, bei der Verbraucher  ihre Waren selbst mit einem mobilen Scanner  scannen und  beim Verlassen des Stores an einem SB-Terminal bezahlen. Der Vorteil: jeder Artikel kann nach dem Scannen im Laden direkt in die Einkaufstasche gepackt werden. Diebold Nixdorf unterstützt das Self-Scanning mit der neuen Softwarelösung Vynamic  Mobile Shopper und mobilen Hand-Scannern, die in den Stores bereitgestellt werden. Für Konsumenten, die ihr eigenes Smartphone als Scanner verwenden wollen, stellt Diebold Nixdorf die  Vynamic Mobile Shopper App bereit, die das Self-Scanning und viele weitere Prozesse beim Einkaufen über das Smartphone des Kunden ermöglicht.  Mit „Pick, Pack & Go“  stellt Diebold Nixdorf eine Consumer Journey vor, die eine schnelle Warenerfassung komplett ohne Scanning ermöglicht.  Über RFID-Tags am Produkt oder NFC-Tags, die am Regal oder in elektronische Regaletiketten integriert sind, lassen sich die Artikeldaten des kompletten Warenkorbs digital registrieren und an eine Bezahlstation  übertragen. Dort zahlen die Verbraucher elektronisch oder per Cash und erhalten einen Bon mit einem Barcode, mit dem sich ein Exit-Gate öffnen lässt.
  • Möglichkeiten der Kundenabsprache und einen umfassenden Einblick in das Kundenverhalten erlaubt die  neue Cloud-basierte Software-as-a-Service Lösung Vynamic Engage. Sie liefert die Basis für kanalübergreifende Werbeaktionen und Echtzeitkampagnen, die das Einkaufserlebnis an jedem Touchpoint verbessern. Durch die Erfassung, Kombination und Analyse von Kundendaten generiert Vynamic Engage ganzheitliche Kundenprofile ermöglicht die personalisierte Kundenansprache basierend auf früheren Einkaufsmustern, fördert die Kundenbindung und sorgt letztendlich für höhere Umsätze. Die auf offenen Schnittstellen (Open APIs) basierte Lösung ist vollständig in das Vynamic Retail Software Portfolio integriert, kann aber auch in bestehende Softwareumgebungen eingebunden werden.
  • Mit dem BEETLE /iSCAN eXpress Hybrid stellt Diebold Nixdorf eine Checkout-Lösung vor, die entweder vom Kunden oder von einem Kassierer bedient werden kann. Ein zusätzlicher Monitor und ein Scanner auf der dem Kunden zugwandten Seite erlauben den einfachen Wechsel vom bedienten in den selbstbedienten Modus – je nachdem wie groß der Kundenandrang, die Menge der zu scannenden Artikel im Warenkorb und die Verfügbarkeit von Kassierkräften ist.
  • Der BEETLE /iSCAN EASY SCO ermöglicht das Scannen der Waren und die Bezahlung per elektronischen Zahlverfahren oder per Bargeld. Neu sind die integrierte Münz- und Noten-Recycling-Module CINEO C6010 (Note) und CINEO C1010 (Münze); sie automatisieren die Bargeld-Verarbeitung und schaffen die Voraussetzung für eine automatisierte Notenverarbeitung mit dem Notenrecycler C 6020 im Cash Office des Stores.
  • Darüber hinaus zeigt Diebold Nixdorf das bewährte BEETLE POS Portfolio, erweitert um die beiden neuen All-in-one POS Systeme BEETLE /iPOS plus SL und XL.  Das BEETLE /moPOS Angebot wird um eine neue, 6“-Tablet-basierte Bezahllösung ergänzt, die an jedem Ort in der Filiale eingesetzt werden kann.
  • Für seine neue Generation von Leergutrücknahmesystemen bietet Diebold Nixdorf seinen Kunden mit CONCENTRATE (CONtrol CENter of TRAnsaction iTEms) ein modernes Flottenmanagement-Tool, das eine Vielzahl von operativen Daten zu aussagekräftigen Grafiken und Statistiken verdichtet. Damit können Filialverantwortliche sowohl mobil als auch im Büro per Web-Interface den Status sowie die Performance aller installierten Systeme überwachen.

„Im digitalen Zeitalter  erwarten Verbraucher personalisierte, vernetzte und komfortable Einkaufserlebnisse“, sagte Mark Brewer, Senior Vice President Retail bei Diebold Nixdorf. „Diebold Nixdorfs Software Suite, die umfangreichen Automatisierungslösungen und die auf die Prozesse im Handel abgestimmten Services helfen  Händlern, nachhaltige, bessere Kundenerlebnisse zu schaffen.“

Artikel kommentieren